Skip to main content
20. Jänner 2020

FPÖ-Landbauer: Gestern aufgegriffene Afghanen sofort in Tschechei zurückschieben

Grenzsicherung muss verstärkt werden

„Die gestern von der Polizei im Bezirk Mistelbach aufgegriffenen illegal eingereisten Afghanen sind sofort nach Tschechien zurückzuschieben“, forderte FPÖ-Landespartei- und Klubobmann Udo Landbauer, MA. „Da nicht anzunehmen ist, dass die 40 Mann in Österreich vom Himmel gefallen sind, ist davon auszugehen, dass diese illegal über die österreichisch/tschechische Grenze geschleust wurden. Dorthin sind sie auch wieder zurückzubringen“, so Landbauer.

Neuerdings würden Menschenhändlerbanden verstärkt über Tschechien operieren. Es sei daher dringend notwendig diese Grenze verstärkt zu kontrollieren, betonte Landbauer. „ÖVP-Innenminister Nehammer ist jedenfalls gefordert hier dringend tätig zu werden, sollte der Zustrom weiter anhalten“, so Landbauer.

Es könne nicht sein, dass Niederösterreich für das Versagen der EU-Grenzsicherung die Rechnung präsentiert bekomme, appellierte Landbauer an die Verantwortlichen in Brüssel hier endlich eine Lösung zu finden. „Die frisch gebackene EU-Ministerin Karoline Edstadler hat hier eine dringende neue Aufgabe“, so Landbauer.

© 2020 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.