Skip to main content
02. Juni 2021

FP-Dorner: Öffi-Preiserhöhung in der Ostregion ist ungenierter Angriff auf Familien & Pendler!

FPÖ NÖ gegen höhere Ticketpreise

„Nach den Autofahrern geht es den Öffi-Nutzern an den Kragen. Mit der massiven Preiserhöhung greift der Verkehrsverbund Ostregion noch tiefer in die Taschen von Hunderttausenden Niederösterreichern, Pendlern und Familien. Diese unsoziale Abzocke auf dem Rücken der Leistungsträger ist in Zeiten der schwersten Wirtschafts- und Arbeitsmarktkrise vollkommen fehl am Platz“, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Dieter Dorner die gestern Abend bekannt gewordene Ticketpreiserhöhung. Für „besonders frech“ hält Dorner die Preissteigerung von satten 12,9 Prozent beim Top-Jugendticket. „Damit trifft der VOR alle Schüler, Jugendliche und Lehrlinge, die auf Öffis angewiesen sind. 2012 hat das Jugendticket noch 60 Euro gekostet. Die nunmehrige Erhöhung auf 79 Euro ist eine Preissteigerung von 31,6 Prozent in nur 9 Jahren“, erklärt Dorner. Die FPÖ NÖ fordert für die nächsten Jahre gleichbleibende Preise. „Zumindest solange, bis die Auswirkungen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Maßnahmen überstanden sind“, so Dorner.

 

Der freiheitliche Verkehrssprecher hält die Ticketpreiserhöhung zudem für „alles andere als eine vertrauensbildende Maßnahme im öffentlichen Personenverkehr“. „Es braucht attraktive Angebote zu leistbaren Tarifen. Jetzt ist die Zeit für massive Investitionen in den Ausbau der Schieneninfrastruktur, um die Wirtschaft anzukurbeln, Arbeit zu schaffen und vor allem, um für Pendler ein leistungsstarkes Angebot sicherzustellen“, erklärt Dorner.

 

Dass die Tickets im VOR bereits jetzt einen „saftigen Preis“ haben, zeigen die Kosten für eine Jahreskarte von Gmünd nach Wien Hauptbahnhof. Für diese Strecke zahlt ein Berufspendler satte 2.302 Euro! „Das sind genau jene Pendler, die auf das vielfach angekündigte 1-2-3-Ticket warten und so wie es aussieht, noch lange warten werden“, fordert Dorner mehr Tempo bei der Umsetzung des Klimatickets. „Das Einzige, was die Grünen bisher zustande gebracht haben, ist, dass alles teurer wurde. Vom Auto bis zur Bahn.“ 

© 2021 Freiheitliche Partei Niederösterreich. Alle Rechte vorbehalten.